Der ProSTEP iViP Verein hat die  Version 2 der ProSTEP iViP  Recommendation 14-1 : "JT Industrial Application Package" veröffentlicht und sichert somit die Zukunftsfähigkeit des JT Formats in der industriellen Anwendung.

Weiterlesen

JTIAP umfasst die vollumfängliche Beschreibung des JT-Dateiformats und ist eine industriegetriebene Konkretisierung und Weiterentwicklung zur ISO 14306. JTIAP ist zu den am Markt gängigen Implementierungen kompatibel, erweitert aber das Einsatzspektrum und die erzielbaren Effizienzpotenziale. Es ist daher die empfohlene Spezifikation des neutralen JT Formats.

Das JT-Format ist ein industriefokussiertes, hoch performantes, leichtgewichtiges und flexibles Dateiformat, um produktdefinierende Daten in 3D zwischen IT-Systemen und Unternehmen auszutauschen. Es ermöglicht die Darstellung von

  • 3D-Geometrien - exakt und angenähert (tesseliert),
  • Product Manufacturing Information (sogenannte PMI), also Bemaßungen, Oberflächenbeschaffenheit etc.),
  • Produktstrukturen (auf Basis ISO 10303 – 242 XML)
  • Visualisierungselemente wie Lichtquellen (Punktlicht, Streulicht, Beleuchtungsaggregate), Texturen u.v.m.

Aufgrund eines leistungsfähigen Kompressionsalgorithmus kann eine sehr hohe Datenverdichtung gegenüber nativen CAD-Daten erreicht werden.

Diese Empfehlung enthält die notwendigen Referenzen, um JT-Software neutral und lizenzfrei zu realisieren. JTIAP ist vollständig als ProSTEP iViP Recommendation (PSI 14-1 V2, Ausgabe vom 24.06:2016) dokumentiert und steht dort (www.prostep.org) zum Download zur Verfügung.


 

Kontakt:

Dr. Alain Pfouga

T +49-(0)6151-9287-359

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok